Unsere Kraftwerke

Kraftwerk Schreyer:

Das Kraftwerk Schreyer, erbaut 1922, erzeugt mit einer Pelton Turbine (Schluckfähigkeit 300l/s und einer Fallhöhe von 85 Meter) 170 kW/h
Vom Jahr 1924 bis 1942 belieferten wir über eine 5000 V Leitung Gaming mit Strom. Im Jahr 1943 übernahmen die Gauwerke Niederdonau das Gaminger Netz.
Seitdem liefern wir die gesamte Erzeugung in das öffentliche Netz.

 

 

 

 

 

Kraftwerk Lend:

In unserem 1921 erbautem Kraftwerk Lend arbeiten 2 Francis Trubinen mit je 160 l/s bzw. 320 l/s Schluckfähigkeit und einer Fallhähe von 36 metern.
Bis in die 80er Jahre handelte es sich hierbei um 5000 V Generatoren, im weiteren Verlauf wurden diese umgebaut auf 400V mit je 110 KVA bzw. 48 KVA und einer Leitstung von 85 kW bzw 35 kW.

Kraftwerk Säge:

Unser Kraftwerk bei der Säge wurde um das Jahr 1900 erbaut.
Die Francis Turbine mit 22kW Leistung und einer Fallhöhe von 13 meter versorgte den Betrieb und das Hauseigene Sägewerk bis in die 20er Jahre mit Gleichstrom.
Danach wurde das Kraftwerk auf Wechselstrom umgestellt und liefert seither in das öffentliche Stromnetz ein.

Verteilernetz:

Zu den drei Kraftwerken betreut die Gutsverwaltung Seehof noch ein Verteilernetz mit 32 Zählpunkten.